Repertoire C2: Digitale Mobilisten

Den jüngsten Nutzertyp stellen die Digitalen Mobilisten dar, zu denen 16,1 % der Befragten gehören. Keines der anderen Repertoires nutzt so häufig kostenlose Video-Streaming-Anbieter wie die typischerweise zwischen 1979 und 1998 geborenen Mobilisten. Zum Abspielen verwenden sie zumeist Smartphone oder mobile Player sowie Laptop und Desktop-PC. Analoge Radiogeräte, Kofferradio bzw. Ghettoblaster, Autoradio sowie HiFi-Komponenten bzw. Kompaktanlage werden von ihnen dagegen vergleichsweise selten genutzt. Gehört wird zumeist über In-Ear-Kopfhörer, Headset und interne Lautsprecher.

Zu den anderen Audiorepertoires:

Repertoire C1: Vielseitig-Audiophile

Repertoire C2: Digitale Mobilisten

Repertoire C3: Selektive Traditionalisten

Repertoire C4: Selektive Umsteiger

Repertoire C5: Vielseitige Traditionalisten

Repertoire C6: Radiotraditionalisten

Ein aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes
Forschungsprojekt am Fachgebiet Audiokommunikation der Technischen Universität Berlin