Repertoire C1: Vielseitig-Audiophile

Die Vielseitig-Audiophilen, welche typischerweise zwischen 1970 und 1992 geboren und mit 10,1 % das am wenigsten verbreitete Nutzungsmuster sind, bedienen sich nicht nur aus dem breitesten Repertoire an Audiomedien zur Musiknutzung, sie nutzen diese im Alltag auch am intensivsten. Ob Original- oder gebrannte CDs, Radio, verschiedene digitale Festspeicher oder Cloud-, Web- und Streamingangebote – der Großteil der Vielseitig-Audiophilen verwendet diese jeweils mindestens wöchentlich. Diese unterschiedlichen Quellen werden sowohl über das Autoradio, die HiFi-Anlage und das Analogradio als auch über verschiedene mobile Geräte, den Desktop-PC oder digitale Entertainmentgeräte abgespielt. Bei den Audioemittern sind die Vielseitig-Audiophilen ebenso ‚Allesfresser‘, HiFi-Kopfhörer und Subwoofer werden dabei so häufig verwendet wie von keinem der anderen Nutzertypen.

Zu den anderen Audiorepertoires:

Repertoire C1: Vielseitig-Audiophile

Repertoire C2: Digitale Mobilisten

Repertoire C3: Selektive Traditionalisten

Repertoire C4: Selektive Umsteiger

Repertoire C5: Vielseitige Traditionalisten

Repertoire C6: Radiotraditionalisten

Ein aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes
Forschungsprojekt am Fachgebiet Audiokommunikation der Technischen Universität Berlin