Archiv für Allgemeines

Zwei weitere internationale Zeitschriftenbeiträge zum Projekt erschienen

Wir freuen uns hier vermelden zu können, dass zwei weitere Beiträge zu unserem Projekt in internationalen, peer-reviewed Journals erschienen sind. Es handelt sich einerseits um den Beitrag How Do People Really Listen to Music Today?, der zentrale Projektergebnisse in der Zeitschrift „Information, Communication & Society“ berichtet. Andererseits werden Aspekte des Projekts auch in einem Übersichtsartikel […]

Zwei neue Zeitschriftenartikel zum Projekt erschienen

Es gibt mal wieder Neues! Im November 2014 sind gleich zwei wissenschaftliche Fachartikel zu zentralen Ergebnissen des Forschungsprojekts Survey Musik und Medien erschienen: In der aktuellen Ausgabe der Publizistik (Publikationsorgan der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft) erschien ein deutschsprachiger Beitrag zu den statistischen Ergebnissen, in Participations – Journal for Audience and Reception Studies wurde […]

Radiointerview zu zentralen Projektergebnissen des Survey 2012

Heute fand in der Deutschlandfunk-Sendung „Corso – Kultur nach Drei“ ein längeres Interview mit Projektleiter Steffen Lepa zu den wichtigsten Ergebnissen des Survey Musik und Medien 2012 statt. Es kann auf begrenzte Zeit in der Mediathek des Deutschlandfunk nachgehört werden.

Pressemitteilung zu zentralen Projektergebnissen veröffentlicht

Heute wurde eine Pressemitteilung zu den zentralen quantitativen Ergebnissen des Survey Musik und Medien 2012 auf dem Portal der Pressestelle der TU Berlin veröffentlicht.

Herzlich Willkommen…

..zum neuen Internetauftritt des Forschungsprojekts „Survey Musik und Medien. Empirische Basisdaten und theoretische Modellierung der Mediatisierung alltäglicher Musikrezeption in Deutschland“. Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zum Projekthintergrund, dem zugrunde liegenden Forschungsdesign sowie erste Ergebnisse und Analysen.

Ein aus Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes
Forschungsprojekt am Fachgebiet Audiokommunikation der Technischen Universität Berlin